1. Im ersten Fall, Die Aluminiumlamellen leisten gute Arbeit, um mehr der verfügbaren Energie aus dem heißen Wasser aus dem Rohr zu übertragen. Speziell, Aluminiumlamellen bringen Wärmeenergie direkt auf die Unterseite des zu beheizenden Bodens, wohingegen Kanäle ohne Aluminiumrippen hauptsächlich die Luft im Hohlraum erwärmen und die Luft dann durch ineffiziente Mechanismen der Warmluftkonvektion und -leitung auf den Unterboden übertragen . Bei 5/8″ Schläuche, eine Heizleistung von 15,124 btu/HR wurde bei erhöhter Temperatur beobachtet, während die Heizleistung für 1/2″ Schlauch war nur 10,955, oder ein 38% Zunahme. jedoch, bei niedrigeren Temperaturen (118F vs. 145F), die Verbesserung war weniger ausgeprägt, und die Verbesserung sank auf etwa 11 Prozent. It’s important to note that the comparisons aren’t quite the same because the 5/8tubing is slightly larger than the 1/2″ Schläuche, but other studies comparing tubing only show that the positive results are mostly attributable to aluminum.
2. Another very important factor in the design of radiant heat is to control the so-called “Rückflussdämpfung”, ie the heat energy in the wrong direction. Those who would say that heat loss downwards are irrelevant because heat always rises are misguided. Die Balkendeckenanwendung kontrolliert die Wärmeverluste durch Konvektion und Leitung auf natürliche und effiziente Weise auf nahezu Null. jedoch, Strahlungswärme kann sich in alle Richtungen ausbreiten.
Praktische Erfahrungen und diese Daten legen stark nahe, dass der Strahlungswärmeverlust in Abwärtsrichtung nicht gut kontrolliert wird, die Ergebnisse werden unbefriedigend sein. Wenn Wärme an einen anderen beheizten Raum verloren geht, dass der beheizte Raum möglicherweise tatsächlich überhitzt ist und der vorgesehene Raum nicht ausreichend beheizt wird. Diese Daten deuten stark darauf hin, dass der Großteil der vom 1/2″ PEX-Rohr ohne Aluminiumrippen bereitgestellten Wärmeenergie in die falsche Richtung geht. Diese Situation muss korrigiert werden, indem zusätzliche Kosten für die Isolierung hinzugefügt werden. Leider, Dieses Mittel tritt normalerweise nicht auf.

Ein unterschätzter Vorteil von Wärmeleitpads aus Aluminium ist ihr niedriger Emissionsgrad (fast null). Das heißt, wenn Aluminium erhitzt wird, es emittiert keine Strahlungsenergie wie andere Materialien. Im aktuellen Fall, diese Eigenschaft wird gut verwendet, um die Strahlung zu kontrollieren “Rückflussdämpfung” welche, wenn nicht aktiviert, kann das System ernsthaft beschädigen. Die überlegene Wirkung des niedrigen Emissionsgrades wird durch das Wärmebild deutlich, was zeigt, dass es bei der Verwendung von Aluminium fast keinen Strahlungswärmeverlust nach unten gibt.
Wärmeleitplatten aus Aluminium
Speziell, die Thermogramme (unten und links) sind lehrreich. Infrarotkameras einfach “sehen” das Strahlungswärmespektrum, die dann mathematisch korrigiert wird, um molekulare Temperaturen aus der gemessenen Strahlung vorherzusagen. Diese Methode funktioniert für fast alle Materialien außer Aluminium. Im Temperaturprotokoll ist zu erkennen, dass die Aluminium-Wärmeleitlamellen blau sind, und die falsch gemeldete Temperatur ist nur 67 Grad, wenn es tatsächlich so ist 106 Grad. Es ist erwähnenswert, dass die tatsächliche Infrarotenergie, die von Aluminium emittiert wird, nahezu Null ist. Die Kamera nimmt reflektierte Strahlung aus der Umgebung darunter auf. Diese Effekte reduzieren den Strahlungsverlust von Aluminium auf nahezu Null.

3. Eine weitere nützliche Eigenschaft von Aluminium ist, dass es Strahlungsenergie reflektiert, die von einer anderen Quelle auf es trifft. Eine zusätzliche Schicht Aluminiumfolie, die unter dem Strahlungsboden platziert wird, reflektiert jede fehlgeleitete Strahlungsenergie. Glücklicherweise, Diese Eigenschaft kann mit extrem dünner Aluminiumfolie erreicht werden, das zur Festigkeit oft mit Verstärkungspapier verbunden ist. Diese Arbeit demonstrierte schon früh den Wert von folienbeschichteten reflektierenden Barrieren. Strahlungsenergie, die sonst als Rückflussdämpfung fehlgeleitet würde, wird nach oben zum Unterboden reflektiert, wo es für die Bewohner nützlich ist. Das Infrarot-Wärmebild zeigt deutlich die Verbesserung des folienkaschierten Materials im Vergleich zu Normalpapier.